Die Beratungsstelle HennaMond kämpft gegen Unterdrückung und Gewalt

Die Ziele von HennaMond, dem von Sonja Fatma Bläser im Jahr 2006 gegründeten gemeinnützigen Verein mit Sitz in Köln, gelten auch für viele andere Beratungsstellen: ein selbstbestimmtes Leben für alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, kultureller Herkunft, sexueller Orientierung und Religionszugehörigkeit; Gleichberechtigung für Frauen, Männer und Menschen, die sich keinem Geschlecht zuordnen möchten; ein gewaltfreies Leben – frei von körperlicher, psychischer, sexueller und struktureller Gewalt und jeglicher Form von Unterdrückung. Aber nur wenige andere Beratungsstellen konzentrieren sich dabei so sehr auf Themen, die zum Teil immer noch als Tabu gelten: familiäre und sexualisierte Gewalt, Zwangsverheiratung, Gewalt und Unterdrückung im Namen der Ehre, Ehrenmord oder Genitalverstümmelung.

Weiter zum Artikel über diesen Link. (Quelle: DRK Infodienst März-April 2020)